İstanbul Ticaret Borsası

 

  • ABOUT US
  • GESCHİCHTE DER İSTANBULER HANDELSBÖRSE
Başvuru Yapan: Gerçek Kişi

4982 Sayılı Bilgi Edinme Hakkı Kanunu gereğince istediğim bilgi veya belgeler aşağıda belirtilmiştir. Gereğini arz ederim.


T.C. Kimlik No (*)

:     


Ad Soyad (*)

:     


E-Posta (*)

:     


Telefon (*)

:     


Faks (*)

:     


Geri Dönüş Tercihiniz

:    


Adres (*)

:     



İstenilen Bilgi / Belge (*)

:     


(*) Zorunlu alanların doldurulması gerekmektedir.

Başvuru Yapan: Tüzel Kişi

4982 Sayılı Bilgi Edinme Hakkı Kanunu gereğince istediğim bilgi veya belgeler aşağıda belirtilmiştir. Gereğini arz ederim.


T.C. Kimlik No (*)

:     


Ad Soyad (*)

:     


E-Posta (*)

:     


Telefon (*)

:     


Faks (*)

:     


Geri Dönüş Tercihiniz

:    


Adres (*)

:     



İstenilen Bilgi / Belge (*)

:     


(*) Zorunlu alanların doldurulması gerekmektedir.

     

    GESCHİCHTE DER İSTANBULER HANDELSBÖRSE

     

    Die Gründung der Istanbul Commodity Exchange wurde erstmals im Jahre 1880 diskutiert.  Allerdings konnte die Gründung wegen gewisser Probleme nicht lange zustandegekommen. Zu dieser Zeit war die Gründung einer Warenbörse der Handelskammer Istanbul beaufrtagt worden. Das nötige gesetzliche Verfahren wurde im Jahre 1886 durch das Warenbörsengesetz geregelt.

     

     

    Diese Verzögerung der Gründung der Warenbörse wurde vermutlich durch die Unwilligkeit der Geschäftsleute in Istanbul verursacht, die sich einer solchen Institution nicht anzuschließen wollten beziehungsweise deren Handel durch die bestimmter Verfahren und Tarife durchführen müssen. Wegen all dieser Faktoren und der Kriege zu dem Zeitpunkt aufgetreten waren, war der Börse nicht in der Zeit des Osmanischen Reiches gegründet worden.

     

     

    Das Thema war wieder auf die Agenda der Republik Türkei durch den Vorschlag einiger Abgeortneten aus Denizli. Am 19. Oktober 1924 wurde die Handelsbörse unter der Namen “Istanbuler Handels- und Getreidenbörse offiziell gegründet im Gebäude des damaligen Dersaadet İndustrie und Wirtschaftskammer. Zwangsläufig ergab sich die Notwendigkeit der Umsiedlung eines eigenen Börsegebäudes und seit dem Umzug in 1925 in das ehemaligen “Hamidiye Medresesi” befindet sich die Börse in dem alten Stadtteil von İstanbul, nähmlich in Eminönü.

     

    Da es kein modernes Laboratorium gab, die Lebensmitteln und Textilrohstoffen zu untersuchen, begann der Bau des internen Labors im Mai 1926. Darin wurden diverse chemischen Untersuchungen und Analyse von Getreide, Mehl, Ölsaaten sowie Hülsenfrüchte durchgeführt.

     

     

    Nachdem die Börse mit dem internen Labor tätig war, Getreide- und Mehlpreisen begann täglich in der Börse veröffentlicht zu werden. Die veröffentlichte Preise bzw. Bulletins wurden ausserdem sowohl Türkei Binnenmarkt als auch international angeboten, damit Produzenten und Händler durch diesen Informationsfluß über den Markt aktuelle Auskünfte erhalten zu können. Diese wurden auch täglich in den Radiosendungen bekannt gegeben.

     

     

    Durch die Unterstützung der Istanbuler Handelsbörse, die Viehbörse wurde am 13. Februar 1929 in Karaağaç getrennt von der Handelsbörse eröffnet. Das im Jahre 1943 in Kraft getretene ”Türkische Verband der Handels- und Börsenkammern - Gesetz” ermöglichte, die Viehbörse, die Regulierung der Transaktionen bezüglich Schlachtvieh bis dahin gewährleistet hatte, in dem genannten Jahr von der İstanbuler Handelsbörse übernommen zu werden.

     

     

    Seit dem 26 Januar 1989 befindet sich die Viehbörse in Tuzla-Aydınlıköy. Die Einrichtungen im Rahmen von Vieh- und Fleisch Abteilung, die auf insgesamt 132 Hektar errichtet wurde, hat eine überdachte Fläche von 25.680 qm und sie stehen mit einer Kapazität von 15.000 Grossvieh und 1.500 Kleinvieh zur Verfügung.

     

     

    İstanbuler Handelsbörse ist heute noch im Einsatz für  Interessen ihrer 10.000 Mitglieder. Die Börse wird täglich von hunderten am Agrargeschäft interessierten Kaufleuten besucht und ermöglicht die Eintragung von 148 Landwirtschaftliche Produkten unter dessen sich Getreide und Getreidederivaten, Hülsenfrüchte, Ölsaaten, Planzenöle, getrocknete Obst und Gemüsen befinden. Was die Transaktionsvolumen und Mitgliederanzahl betreffen, ist die İstanbuler Handelsbörse mit Abstand die grösste Handelsbörse der Türkei.

     

        ETKİNLİK TAKVİMİ       

  • USD7.8283
  • EURO9.2693
  • STERLIN10.2828
  • ISV. FRANK8.6526
Update: 22.10.2020 15:30
E-Dergi

September - Oktober 2017

Wir freuen uns über Ihre Wünsche, Beschwerden, Anregungen und Freude
İstanbul Ticaret Borsası
TOBB